MELONENSCHNEiDER TEST

Eine Melone schneiden

Melonen sind im Sommer als Snack für Zwischendurch ein wohlschmeckender Frischekick, aber wie können sie am besten Melonen schneiden? Viele Melonen-Fans haben beim Wassermelone schneiden allerdings ihre Probleme, da die Schale doch recht dick ist. Der folgende Ratgeber zeigt ausführlich auf, wie man Honigmelonen und Wassermelonen schneiden kann. So sollte beim Melonen schneiden definitiv nichts mehr schief gehen.

Checkliste Melonen Schneiden

  • Welche Melonenart: Für Wassermelonen benötigst du andere Küchenhelfer als für Honigmelonen
  • Welche Form: Wie soll die Melone am Schluss aussehen. Halbmondartige Stücke, Würfel oder Scoops?
  • Melonengröße: Für Eine kleine Honigmelone riecht ein Haushalstmesser, für eine große Wassermelone haben ein spezielles Melonenmesser und Melonenwerkzeuge Vorteile

Eine Honigmelone oder Wassermelone schneiden

Unabhängig davon um welche Melonensorte es sich handelt, wird bei der klassischen Methode mit einem normalen Haushaltsmesser im ersten Schritt ein Stück an den Enden der Melone abgeschnitten. Dadurch kann die Melone auf den Tisch gestellt werden, ohne dass sie wegrollt. Soll eine kleine Zuckermelone geschält werden, sollte ein normales Messer oder ein Sparschäler zum Einsatz kommen. Das ist dann besonders sinnvoll, wenn Melonenstreifen ausgeschnitten werden sollen, die als kleine Vorspeise hübsch serviert werden.

Deine Küvhnwelt Melonenschneider

Handelt es sich lediglich um einen kleinen Snack für Zwischendurch muss beim Melone schneiden nicht noch extra die Schale entfernt werden. Nachdem die Enden der Melone abgeschnitten wurden, werden sie in Viertel und anschließend in Achtel zerteilt. Nun die Kerne aus der Mitte entfernen und schon kannst du die Melone servieren.

Für die größeren Wassermelonen, die auch eien härtere Schale haben, sind spezielle Melonenmesser sinnvoll.

Melonen schneiden mit einem Melonenschneider

Wer zu den Melonen-Liebhabern gehört und regelmäßig Melonen servieren und verzehren möchte, sollte sich einen Melonenschneider und eine Melonenmesser anschaffen. Dank dieser speziellen Schneidegeräte gestaltet sich sowohl das Melone aufschneiden, das Kerne entfernen deutlich einfacher. Insgesamt wird das Melone schneiden wie in einem Restaurant gelingen. Inzwischen sind zahlreiche Arten von Melonenschneidern und Melonenmessern für das Melonen schneiden erhältlich. Angefangen bei Melonenspalter, Melonenbohrer, Melonenlöffel bis hin zum Melonenmesser. Wir haben einige Exemplare getestet und die besten für Sie bereitgestellt. Auf das der melonige Sommer kommt.

Fangen wir mit dem Kuhn Rikon Melonenmesser an. Das spezielle Wassermelonenmesser zum Öffnen der Melone ist mit einer scharfen Sägezahnklinge ausgerüstet. Das Messer wird ähnlich wie ein Brotmesser angewendet, zuerst kann man die beiden Melonenenden abschneiden, damit die Melone sicher steht. Ein wenig Sägen und die Melone ist auf. Klappt gut, auch für große Melonen.

Das OUNONA Wassermelonenmesser ist für das Öffnen der Melone nicht so gut geeignet wir das Kuhn Rikon, hat aber dafür alles um die Melone weiter verarbeiten, wenn sie geöffnet ist. Mit desem zangenartigen Melonenschneider können Sie sehr einfach aus der gehälfteten Wassermelone schöne, halbmondartige Stücke herauschneiden. Mit dem zuätzlichen Melonenstecher und dem Melonenscoop sind weitere Formen wird Würfen und Scoops möglich,

Und last but not least mit dem HUISHENG Melonenscheider erhalten Sie ein Werkzeug zum Würfeln der bereits geöffneten Melone. Eine wunderbare Sache und es macht richtig Spass hiermit die Wassermelone in gleich große Würfel zu teilen.

Schauen Sie auch unser Videos an, um sich weitere Inspiration für die Anwendung der Melenenenschneider zu holen.

Und hier alle drei Gerätearten im Einsatz. (Englisch. ca. 10 Minuten)

Die Melonenzange im Schnelltest (2 Minuten)